Über uns

Philosophie

 

SØR ist reine Freude am guten Stil. Wir verbinden die angesagten Trends mit den Klassikern der Damen- und Herren-Mode, dabei schöpfen wir aus langjähriger Erfahrung im Premium-Segment. Vom eleganten Business Dress über trendige Freizeitoutfits bis zur klassischen Look für formale Anlässe. Damit Sie Ihr passendes Outfit finden, stehen Ihnen unsere Mitarbeiter mit individuellen Stylingtipps zur Seite.

SØR steht für uneingeschränkte Qualität und macht Mode zur sinnlichen Erfahrung. Feinste italienische Kaschmir-Kollektionen, erstklassige Hemden und Blusen aus italienischen und deutschen Webereien, Anzüge, die vom besten Schneiderhandwerk zeugen, Damen-Kollektionen der aktuellen High Fashion Brands, Schuhe aus feinstem Kalbsleder und Accessoires in den aktuellen Farben der Saison.

SØR vereint Kleidungskultur und Luxus. Wohlgemerkt, Luxus bedeutet bei SØR schlicht die raffinierte Beschränkung auf das Beste: „Wir ziehen Deutschland besser an!“ – diesen Leitspruch verfolgen wir selbstbewusst und seit vielen Jahren mit Erfolg. In den 60 SØR-Häusern, von Sylt bis Rottach-Egern, werden die Kunden im klassischen Ambiente eines Modesalons stilvoll und kompetent beraten. Der typische Marmor-Schachbrettboden und die original englischen Antiquitäten in Kombination mit modernen Elementen, die jedes SØR-Geschäft schmücken, ermöglichen den Kunden, für einen Augenblick der Hektik und Beliebigkeit gewöhnlicher Einkaufsmeilen zu entfliehen.

SØR setzt höchste Maßstäbe in puncto Service, Trendgespür und Shoppingerlebnis. In unserem Online Store finden Sie rund um die Uhr stilvolle und angesagte Mode und Accessoires, die Sie sich bequem nach Hause liefern lassen können. Bei SØR trifft Tradition auf Mode, verbindet sich Kultur mit Zeitgeist, verkörpert in den vielen Premium-Marken, mit denen unser Familienunternehmen teilweise schon eine über 75-jährige Partnerschaft verbindet. Die Seele von SØR ist das zeitlos Schöne und die sinnliche Erfahrung, sich modisch und stilsicher zukleiden.

Geschichte

 

Internationalen Chic ohne Chichi ins deutsche Wirtschaftswunderland zu tragen, von diesem Credo beflügelt, eröffneten Egon und Doris Rusche im Jahr 1956 die erste SØR-Filiale in der ostwestfälischen Leineweberstadt Bielefeld. Das traditionsreiche Familienunternehmen überschritt schon bald zielsicher die Landesgrenzen Nordrhein-Westfalens und wuchs in beachtlicher Geschwindigkeit zu dem deutschen Herrenausstatter.

Das Sortiment aus internationalen Premium-Marken sowie der Marke SØR war stilsicher zusammengestellt und stieß in Städten wie Hannover, Hamburg und München auf großes Interesse. Neben dem Sinn für Ästhetik und Qualität waren Diskretion und Bescheidenheit die Attribute von Egon Rusche. Zu den Stammkunden gehörten unter vielen anderen Axel Springer, der Fürst von Thurn und Taxis, Heinz Rühmann oder Herbert von Karajan. Sie alle genossen es, sich mit den zeitlos eleganten und anlassgerechten Kollektionen zu kleiden.

1984 stieg der junge Thomas Rusche in das Familienunternehmen ein und realisierte mit Hilfe der Computertechnologie die Idee, einen Versandhandel aufzubauen. Der promovierte Wirtschaftswissenschaftler und Philosoph pflegt eine unverwechselbare Verbundenheit zu der Kultur des Kleidens.

Zuletzt angesehen