Von uns Empfohlen

INTERVIEW TEIL 2: KURATOR PHILIPP BOLLMANN...


YouTube

“Eros & Thanatos” Bilder einer Ausstellung und Pressestimmen

Bilder der Finissage und der Präsentation der Publikation “Eros & Thanatos” vom 02. Juni 2012

http://www.lubok.de/

Photo by SØR

Photo by SØR

 

 

 

 

 

 

 

Photo by SØR

 

 

 

 

Photo by SØR

Photo by SØ

 

 

 

 

 

 

Photo by SØR

Photo by SØR

Photo by SØR

Photo by SØR

Photo by SØR

Photo by SØR

Die folgenden Links beinhalten Artikel über die Ausstellung Eros & Thanatos:

http://www.art-magazin.de/kunst/51267/sammlung_rusche_leipzig

http://www.kunst-magazin.de/liebe-und-tod-in-leipzig/

Eros & Thanatos Ausstellungseröffnung 28. April 2012

Photo by SØR

 

Photo by SØR

 

Photo by SØR

 

Photo by SØR

 

Photo by SØR

 

Photo by SØR

 

Photo by SØR

 

Photo by SØR

 

Photo by SØR

 

Photo by SØR

 

Photo by SØR

 

Photo by SØR

 

Photo by SØR

 

Photo by SØR

 

Photo by SØR

 

Photo by SØR

 

Photo by SØR

 

Photo by SØR

 

Photo by SØR

 

Photo by SØR

 

Photo by SØR

 

 

Photo by SØR

 

Photo by SØR

 

Photo by SØR

 

Photo by SØR

Die Ausstellung “Eros & Thanatos” war bis zum 02. Juni 2012 in der Baumwollspinnerei Leipzig zu Gast.

Werkschau Halle 12

Baumwollspinnerei Leipzig

Wir bedanken uns ganz herzlich bei all denen, die dazu beigetragen haben, dass diese Ausstellung so ein Erfolg geworden ist. Ein ganz besonderer Dank geht an Prof. Dr. Ullrich und seine Studentinnen und Studenten der Hochschule für Gestaltung Karlsruhe, die diese Ausstellung kuratiert haben. Ein weiteres großes Dankeschön richtet sich an die Baumwollspinnerei Leipzig und die SpinnereiGalerien für ihr Engagement und ihre Unterstützung, sowie Herrn Dr. Hans-Werner Schmidt vom Museum der Bildenden Künste in Leipzig. Nicht zu vergessen; Claudia Gehre, Uwe-Karsten Günther, Josef Filipp und Jochen Hempel.


Kein Kommentar bisher.

Schreibe ein Kommentar

Benötigte Felder sind markiert. *

Kommentar
Name *
E-Mail *
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein
>

Nach dem Absenden Ihres Kommentars wird dieser durch die Redaktion überprüft und freigegeben.

Wenn Sie zum ersten Mal im Blog kommentieren, müssen Sie einmalig Ihre Identität bestätigen. Dazu erhalten Sie eine E-Mail mit einem personalisierten Link, den Sie für die Verifizierung Ihrer Angaben bitte aufrufen. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben.