Von uns Empfohlen

INTERVIEW TEIL 2: KURATOR PHILIPP BOLLMANN...


YouTube

Ein Mann, ein Duft! Elite von Floris London, besprochen von Lena Brombacher “Olfactorialist”

Seit 1730 ist das Traditionshaus Floris, das von einem Spanier gegründet wurde, in London ansässig. Juan Famenias Floris, geboren und aufgewachsen auf Menorca, war zunächst als Barbier tätig und hielt nach und nach die Erinnerungen an seine mediterrane Heimat in exklusiven Düften fest. Fundierte Kenntnisse zur Parfumherstellung hatte er in Montpellier erworben – neben Grasse eine der Parfumhauptstädte der damaligen Zeit.Elite spiegelt deutlich den Einfluss der englischen Kultur auf Juan Famenias Floris wider. Wir sehen vor unserem inneren Auge englischen Rasen, moosige Jagdgründe, Cottages in neblig-grünen Moorlandschaften und auf der anderen Seite die Herrenschneider der Savile Row, die Börsianer und die Dandys auftauchen.Elite ist wie ein Internatsschüler, der sich tagsüber adrett mit weißem Hemd auf dem Polofeld bewegt und nachts aus dem Fenster klettert, um heimlich Alkohol zu trinken. Doch ist dieser Internatsschüler mittlerweile erwachsen und ein Gentleman geworden. Er trinkt mit Vorliebe Gin und weiß, dass er gut riecht. In der Kopfnote erfrischt Elite mit Bergamotte, Grapefruit und Petitgrain, aromatische Kräuter wie Wacholderbeere und Lorbeer abgerundet mit Tannenharz und sonnigem Lavendel bestimmen das Herz des Duftes. In der Basis geht es in die Tiefe mit balsamischen, holzigen und erdigen Noten, allen voran das englische Moos.Mehr braucht Mann nicht.

Noten: Bergamotte, Zedernblätter, Grapefruit, Zitrone, Petitgrain, Wacholderbeere, Zeder, Lorbeer, Tannenharz, Lavendel, Amber, Zedernholz, Leder, Moos, Moschus, Patchouli, Vetiver

www.florislondon.com
www.olfactorialist.com


Kein Kommentar bisher.

Schreibe ein Kommentar

Benötigte Felder sind markiert. *

Kommentar
Name *
E-Mail *
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein
>

Nach dem Absenden Ihres Kommentars wird dieser durch die Redaktion überprüft und freigegeben.

Wenn Sie zum ersten Mal im Blog kommentieren, müssen Sie einmalig Ihre Identität bestätigen. Dazu erhalten Sie eine E-Mail mit einem personalisierten Link, den Sie für die Verifizierung Ihrer Angaben bitte aufrufen. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben.